logo

 

Messages (nl)

Vous pouvez choisir d’afficher les nouvelles par:

 
Ou vous pouvez filtrer par langue:

 

30.11.2018
Juwelier-Warndienst

Justitie eist straffen tot 9 jaar voor diamantroof Schiphol

Voor de geruchtmakende diamantroof op Schiphol in 2005 zijn door het Openbaar Ministerie celstraffen tot negen jaar geëist tegen de zes verdachten.
Het Openbaar Ministerie wil dat Errol H.V. het langst de gevangenis ingaat. Hij zou op 25 februari 2005 samen met Marlon D. de waardetransportwagen waarin de edelstenen werden vervoerd op de luchthaven hebben overvallen. Tegen D. eist het OM een straf van 7,5 jaar….


22.11.2018
Juwelier-Warndienst

Oplichter wisseltruc Rolex aangehouden

Maastricht – Een man die door de politie gezocht werd voor diefstal van een Rolex-horloge ter een waarde van 35.000 euro bij een juwelier in Maastricht is gevonden. De verdachte is in Zwitserland aangehouden…..


22.11.2018
Juwelier-Warndienst

Gewapende overval op juwelier

Zevenbergen – Twee gewapende mannen hebben donderdagmiddag 22 november een juwelier aan de Nieuwe Kerkstraat overvallen. Ze gingen er met de buit vandoor. Er raakte niemand gewond…..


14.11.2018
Juwelier-Warndienst

HOMEJACKING/TIGERKIDNAPPING – Drieste overvallers sluiten juwelier op en roven winkel leeg

Gisterenavond hebben vier gemaskerde mannen een overval gepleegd op een juwelierszaak in de Stormestraat in Waregem……


25.10.2018
Juwelier-Warndienst

Niederländische Polizei veröffentlicht Täterbilder vom 02.08. – 10. Trickdiebstahl in NL/D/A durch die uns bekannte Täterin

Auch diese Roma-Täterin begeht Tat um Tat und keine STA stellt einen Haftbefehl aus!

Tatvideo: https://youtu.be/argCTfXPxWI


22.10.2018
Juwelier-Warndienst

Professionele ramkraak op Gentse Rolex-juwelier: metalen stootkanon, plooibaar schraagje en plankjes om vlot op de stoep te rijden

GENT – Uitgerust met een plooibare schraag, een zware metalen stootbuis en plankjes om tegen hoge snelheid de stoep op te rijden, hebben vier onbekenden vannacht een professionele ramkraak uitgevoerd op een bekende juwelier in het centrum van Gent…..


19.10.2018
Juwelier-Warndienst

Broers riskeren verbeurdverklaring van 2 miljoen aan juwelen – Brüder riskieren die Konfiszierung von 2 Millionen Schmuckstücken

ANTWERPEN Antwerpenaars Abraham en Nugzar Melikhov van ‘Jewellery Michel’ moeten zwaar boeten voor het opkopen van gestolen juwelen. De procureur in het Noord-Franse Lille vordert twee jaar cel tegen hen en eist de verbeurdverklaring van hun volledige winkel. Geschatte waarde: twee miljoen euro aan juwelen. De advocaten van de Melikhovs wijzen op een mogelijke naamsverwarring…..

Ganzer Artikel mit Google übersetzt:
ANTWERP Antwerper Abraham und Nugzar Melikhov von « Jewellery Michel » müssen viel Geld für den Kauf von gestohlenem Schmuck bezahlen. Die Staatsanwaltschaft in Lille, Frankreich, erhebt zwei Jahre Haft gegen sie und fordert die Einziehung ihres gesamten Ladens. Geschätzter Wert: zwei Millionen Euro in Schmuck. Die Anwälte der Melikhovs weisen auf eine mögliche Namensverwirrung hin.
Der Lille-Prozess richtet sich gegen eine serbische Zigeunerbande, die zwischen 2010 und 2012 Hunderte von Einbrüchen in Frankreich begangen hat. Mit ihrer Beute reisten sie in regelmäßigen Abständen nach Antwerpen, um Geschäfte zu machen. Bei ‘Jewellery Michel’ in der Pelikaanstraat neben dem Hauptbahnhof haben sie ihren Schmuck verkauft.
Abraham und Nugzar Melikhov, die « Jewellery Michel » betrieben, bezahlten die Party der Diebesparty von 10 bis 25.000 Euro. Abraham Melikhov wurde 2012 verhaftet und dem französischen Gericht übergeben. Sein Laden war versiegelt. Alle Schmuckstücke wurden konfisziert.
Die französische Untersuchung ergab, dass die Melikhovs nicht als wichtigster Käufer für einen, sondern für drei Diebesbanden agierten. Die größte Bande mit 19 Verdächtigen befindet sich diese Woche vor dem Gericht in Lille. Die beiden Brüder Melikhov sind auch auf dem Dock.
« Marcel oder Michel? »
Die beiden Antwerpener Juweliere geben zu, dass ihr obligatorisches Register für ein- und ausgehende Juwelen nicht sorgfältig überwacht wurde.
« Im Laden kamen nur drei Schmuckstücke von einem Diebstahl », argumentierte der Anwalt Quentin Lebas. « Ich bezweifle, dass die Melikhovs in ihrem Laden viele Juwelen gekauft haben. In den Telefonanlagen hört man auch die Bande der Diebe, die in Antwerpen über einen Marcel spricht. Welche Gewissheit hat das Gericht, dass die Juwelen an « Michel » statt an « Marcel » verkauft werden?  »
Patenmafia
Der französische Anwalt zweifelt in keinem Fall. Er fordert zwei Jahre Haft gegen die Melikhov-Brüder und den Verlust des vollen Inhalts ihres Ladens. Das sind 2 Millionen Euro Schmuck und 30.000 Euro Bargeld. Die Inhalte wurden 2012 beschlagnahmt. Der Laden in der Pelikaanstraat ist seit einigen Jahren verschwunden. Der französische Richter verkündete am 15. Januar.
Für Abraham Melikhov kann dies die x-te Überzeugung sein. Der Mann war in Antwerpen als Pate der georgischen Mafia auf dem Falconplein bekannt. Er war in den Frauen- und Prostitutionshandel involviert und war auch die Schlüsselfigur eines großen Einbürgerungsbetrugs. Letztes Jahr bekam er 47 Monate Gefängnis wegen der Vergewaltigung einer jungen Frau.


01.08.2018
Juwelier-Warndienst

Trickdiebstahl durch zwei Frauen – Diefstal sieraden door babbeltruc

Der Juwelier-Warndienst kann die Täterin mit dem roten Fellkragen identifizieren, aber die Polizei der Niederlande kann keine Hinweise von einer Privatperson aus dem Ausland annehmen und gerichtsverwertbar einsetzen! DAS ist Europa!
Die Täterin hat in diesem Jahr bereits einen weiteren Schmuck-Diebstahl in Deutschland gemacht!

Op 5 februari jl. kwamen twee vrouwen binnen bij een juwelier aan de Nieuwstraat. De vrouwen waren vermoedelijk van Oosteuropese afkomst. Zij vertelden dat ze uit Italië kwamen. De dames bekeken een aantal sieraden en zochten er een aantal uit. Bij de balie werden de sieraden ingepakt en de vrouwen bemoeiden zich daarmee. Op een of andere manier kregen ze het voor elkaar om onopvallend pakjes met sieraden stelen. Zij vertelden vervolgens te weinig geld bij zich te hebben en verlieten de winkel om dit te gaan halen. Ze kwamen niet terug en later bleken de gouden sieraden te zijn weggenomen. De wijze waarop de beide vrouwen zich gedroegen werd als zeer intimiderend ervaren.


12.07.2018
Juwelier-Warndienst

Juweliersfederatie vraagt begrip voor juwelier die overvaller doodschoot in Oostakker

Auszüge übersetzt von Google-Translator:

Nach Angaben des Bundes gibt es eine Zunahme der Einbrüche und andere Verbrechen, von denen Juweliere das Opfer sind. « Juweliere und auch die anderen Mitglieder unseres Sektors waren in den letzten Jahren gezwungen, ihre Arbeit in einer permanenten Atmosphäre von Angst und Unsicherheit zu verrichten. Tagein, tagaus leben sie mit dem Bewusstsein und der Angst, dass sie und ihre Sache jeden Tag angegriffen werden können, oder Opfer eines Einbruchs oder einer (versuchten) Geisel werden können. « Das kann zu einer » impulsiven Reaktion « führen ein Juwelier, nach Ars Nobilis.

« In der Branche gibt es immer mehr das Gefühl, dass unsere Menschen nicht mehr nur wehrlos sein wollen und bereit sind, das, was sie seit Jahren geleistet haben, bis an ihre Grenzen zu verteidigen. Juweliere wissen, dass sie alleine stehen und dass die Regierung nicht sicherstellt, dass sie ihre Arbeit unter sicheren Bedingungen ausführen können « , warnt Ars Nobilis.


11.07.2018
Juwelier-Warndienst

Gewiekste oplichter doet wisseltruc bij juwelier Maastricht

Mit Tatvideo!
Een oplichter heeft een sluwe wisseltruc toegepast bij een juwelier in Maastricht en daarbij een Rolex-horloge van 35.000 euro buitgemaakt.
Dat blijkt uit bewakingsbeelden die dinsdagavond werden getoond bij het programma Opsporing Verzocht.


12345...10...»»