logo

 

Willkommen bei der Crime Prevention Alliance Europe.

Oder wählen Sie die Sprache der Berichte aus:

 

21.09.2017
Juwelier-Warndienst

Überfall auf Juwelier Eckstein in Saarbrücken (2001): Anklage gegen Briten (50) erhoben

Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken hat Anklage gegen einen 50 Jahre alten Briten erhoben. Ihm wird ein gemeinschaftlich begangener schwerer Raub aus dem Jahr 2001 zur Last gelegt. …..


20.09.2017
Juwelier-Warndienst

Neues Geldwäschegesetz: Experten bezweifeln Wirksamkeit

100 Milliarden Euro Schwarzgeld werden laut einer Studie im Auftrag der Bundesregierung jährlich in Deutschland gewaschen. Das Geld stammt aus der Prostitution, dem Menschen- und Drogenhandel. Mit dem Inkrafttreten eines neuen Anti-Geldwäschegesetzes und der Stärkung einer Spezialeinheit hat die Bundesregierung nach eigenen Angaben dafür gesorgt, dass “das gesamte System zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung schlagkräftiger” wird. Doch Experten haben Zweifel…..


20.09.2017
Juwelier-Warndienst

Nach Juwelier-Einbruch: Keine Spur von Tätern

Von den Tätern, die am vergangenen Mittwoch einen Einbruchdiebstahl in ein Juweliergeschäft in Lech verübt hat, fehlt nach wie vor jede Spur. Laut Polizei sind eine oder mehrere Personen mit Diebesgut in unbekannter Höhe flüchtig…..


20.09.2017
Juwelier-Warndienst

Warnung vor „Wunder-Alarmanlagen“

„Einfach diese Wunder-Alarmanlagen in eine Ecke stellen und das ganze Gebäude ist vor Einbrechern geschützt“ – solche Anzeigen überschwemmen derzeit den Markt. In einem gemeinsamen Infoblatt warnen Deutschlands Polizei und Branchenverbände vor der Nutzung solcher Geräte……


19.09.2017
Juwelier-Warndienst

Elf Jahre nach Raubüberfall – Angeklagter legt Geständnis ab

Berlin – Rund elf Jahre nach einem brutalen Überfall auf ein Juweliergeschäft in Berlin-Buckow hat einer der mutmaßlichen Räuber gestanden. Er habe einen Angestellten mit einer echt wirkenden Pistolenattrappe bedroht, geschlagen und gefesselt, erklärte der 49-Jährige am Dienstag zu Prozessbeginn vor dem Landgericht. Ein Mittäter habe Schmuck eingesteckt. Bei dem Überfall im Juli 2006 war ein heute 63 Jahre alter Geschädigter durch Schläge erheblich verletzt worden. Die Täter sollen Schmuck und Bargeld in Höhe von mehr als 54 000 Euro erbeutet haben……


19.09.2017
Juwelier-Warndienst

Warnung vor betrügerischen Goldverkäufern im Internet

Pressemeldung der PP Schwaben-Nord vom 15.09.2017

Untermeitingen – Auf der Suche im Internet nach Goldverkäufern stieß ein 61-jähriger Interessent auf die „Goldexperten“ und erwarb dort 100 Gramm Gold im Wert von über 3.000 Euro. Nach der Überweisung des Geldes erhielt er sein Gold allerdings nicht. Die Firma gibt unter verschiedensten Internetadressen vor, zur Rheinischen Scheideanstalt zu gehören, die es tatsächlich gibt und die inzwischen auf ihrer Homepage vor den gefälschten Portalen und Betrugsversuchen warnt. In Bayern laufen derzeit mehrere Verfahren und die Düsseldorfer Polizei ermittelt ebenfalls.

Hinweise bitte an die Polizei Schwabmünchen unter 08232/9606-0, wo sich auch noch weitere mögliche Geschädigte melden sollen.

Link: http://www.polizei.bayern.de/schwaben/news/presse/aktuell/index.html/267586


18.09.2017
Juwelier-Warndienst

Weer ramkraak bij juwelier Apeldoorn

VIDEO & UPDATEBij juwelier Maaskant aan het Mercatorplein in Apeldoorn is in de nacht van zondag op maandag een ramkraak gepleegd. ….


18.09.2017
Juwelier-Warndienst

Juwelier-Warndienst: Ausbaldowert und ausgeraubt

Im ersten Fall handelt es sich um einen atypischen Raubüberfall, der zu guter Letzt glimpflich ausgegangen ist, nachdem sich ein Mitarbeiter zu Wehr setzte. Bei der zweiten Tat versuchte eine Täterin einen Juwelier mit gefälschten Golddukaten zu täuschen…..


18.09.2017
Juwelier-Warndienst

Überfall auf Werttransporter inszeniert: Fünf Angeklagte vor Gericht

Nach einem fingierten Überfall auf Werttransporter müssen sich fünf Männer von Montag an vor dem Ulmer Landgericht wegen schweren Diebstahls, Waffendelikten und Vortäuschens einer Straftat verantworten……


16.09.2017
Juwelier-Warndienst

Überfälle auf Juwelier Kopp: Zwei Litauer sollen ausgeliefert werden

Zwei Litauer sollen ausgeliefert werden: einer nach Deutschland, einer nach Litauen.
Während die Polizei damit beschäftigt ist, den Urhebern des jüngsten Einbruchs auf das Heidenheimer Juweliergeschäft Kopp auf die Spur zu kommen, hat die Staatsanwaltschaft nach wie vor damit zu tun, Altlasten der auf dieses Objekt verübten Überfall-Serie aufzuarbeiten…..