logo

 

Bienvenue à la prévention du crime Alliance Europe.

Vous pouvez choisir d’afficher les nouvelles par:

 
Ou vous pouvez filtrer par langue:

 

21.10.2018
Juwelier-Warndienst

Juweliere bestohlen: Wer kennt diesen Mann?

Der Gesuchte soll Juwelieren in Favoriten und Meidling wertvolle Ringe sowie eine Handtasche in einem Autohaus in Margareten gestohlen haben……


20.10.2018
Juwelier-Warndienst

Gran Canaria: Mit Schrotflinte und Axt » Juwelier in Carrizal (Ingenio) überfallen

Mit Video
Und erneut ist ein Juwelier auf Gran Canaria überfallen worden. Wie die Polizei mitteilte, stürmten am heutigen Freitagmorgen zwei Männer mit Schrotflinte und Axt bewaffnet den Juwelier (Joyería Horacio) in der zur Gemeinde Ingenio gehörenden Ortschaft Carrizal…..


19.10.2018
Juwelier-Warndienst

Broers riskeren verbeurdverklaring van 2 miljoen aan juwelen – Brüder riskieren die Konfiszierung von 2 Millionen Schmuckstücken

ANTWERPEN Antwerpenaars Abraham en Nugzar Melikhov van ‘Jewellery Michel’ moeten zwaar boeten voor het opkopen van gestolen juwelen. De procureur in het Noord-Franse Lille vordert twee jaar cel tegen hen en eist de verbeurdverklaring van hun volledige winkel. Geschatte waarde: twee miljoen euro aan juwelen. De advocaten van de Melikhovs wijzen op een mogelijke naamsverwarring…..

Ganzer Artikel mit Google übersetzt:
ANTWERP Antwerper Abraham und Nugzar Melikhov von « Jewellery Michel » müssen viel Geld für den Kauf von gestohlenem Schmuck bezahlen. Die Staatsanwaltschaft in Lille, Frankreich, erhebt zwei Jahre Haft gegen sie und fordert die Einziehung ihres gesamten Ladens. Geschätzter Wert: zwei Millionen Euro in Schmuck. Die Anwälte der Melikhovs weisen auf eine mögliche Namensverwirrung hin.
Der Lille-Prozess richtet sich gegen eine serbische Zigeunerbande, die zwischen 2010 und 2012 Hunderte von Einbrüchen in Frankreich begangen hat. Mit ihrer Beute reisten sie in regelmäßigen Abständen nach Antwerpen, um Geschäfte zu machen. Bei ‘Jewellery Michel’ in der Pelikaanstraat neben dem Hauptbahnhof haben sie ihren Schmuck verkauft.
Abraham und Nugzar Melikhov, die « Jewellery Michel » betrieben, bezahlten die Party der Diebesparty von 10 bis 25.000 Euro. Abraham Melikhov wurde 2012 verhaftet und dem französischen Gericht übergeben. Sein Laden war versiegelt. Alle Schmuckstücke wurden konfisziert.
Die französische Untersuchung ergab, dass die Melikhovs nicht als wichtigster Käufer für einen, sondern für drei Diebesbanden agierten. Die größte Bande mit 19 Verdächtigen befindet sich diese Woche vor dem Gericht in Lille. Die beiden Brüder Melikhov sind auch auf dem Dock.
« Marcel oder Michel? »
Die beiden Antwerpener Juweliere geben zu, dass ihr obligatorisches Register für ein- und ausgehende Juwelen nicht sorgfältig überwacht wurde.
« Im Laden kamen nur drei Schmuckstücke von einem Diebstahl », argumentierte der Anwalt Quentin Lebas. « Ich bezweifle, dass die Melikhovs in ihrem Laden viele Juwelen gekauft haben. In den Telefonanlagen hört man auch die Bande der Diebe, die in Antwerpen über einen Marcel spricht. Welche Gewissheit hat das Gericht, dass die Juwelen an « Michel » statt an « Marcel » verkauft werden?  »
Patenmafia
Der französische Anwalt zweifelt in keinem Fall. Er fordert zwei Jahre Haft gegen die Melikhov-Brüder und den Verlust des vollen Inhalts ihres Ladens. Das sind 2 Millionen Euro Schmuck und 30.000 Euro Bargeld. Die Inhalte wurden 2012 beschlagnahmt. Der Laden in der Pelikaanstraat ist seit einigen Jahren verschwunden. Der französische Richter verkündete am 15. Januar.
Für Abraham Melikhov kann dies die x-te Überzeugung sein. Der Mann war in Antwerpen als Pate der georgischen Mafia auf dem Falconplein bekannt. Er war in den Frauen- und Prostitutionshandel involviert und war auch die Schlüsselfigur eines großen Einbürgerungsbetrugs. Letztes Jahr bekam er 47 Monate Gefängnis wegen der Vergewaltigung einer jungen Frau.


19.10.2018
Risk Prevention & Consulting

Serbian Businessman With Organized Crime Ties to Profit Big in Airport Deal

Stanko Subotic, a businessman twice indicted for cigarette smuggling and known for his links to an alleged drug lord, is set to make millions from the expansion of Belgrade’s airport.


19.10.2018
Risk Prevention & Consulting

Geldtransporter am Alexanderplatz überfallen – Schüsse auf Polizei

Mitten im Berufsverkehr ist am Freitagmorgen ein Geldtransporter in Mitte überfallen worden. Die Maskierten schossen bei der Flucht auf die Polizei.


19.10.2018
Protectas

Genève – Un voleur armé s’en prend à un commerce de métaux précieux

Un brigandage a été perpétré jeudi en début d’après-midi dans un commerce situé à l’étage dans un immeuble de la rue de Chantepoulet. Selon nos informations, la société visée effectue des achats et ventes de métaux précieux et des expertises.


18.10.2018
Juwelier-Warndienst

Einbruch in Rififi-Manier: Juwelier leergeräumt

In Rififi-Manier haben Einbrecher in der Nacht auf Mittwoch die Filiale des Unterländer Stadtjuweliers Hüttner im Wörgler City Center in Tirol geplündert. Die Täter schlugen dazu ein Loch in die Mauer des Geschäfts. Pikanterweise scheint im innerstädtischen Einkaufscenter die Hausalarmanlage nicht funktioniert zu haben. Bereits vor zwei Jahren wurde in Hüttners Filiale in Kufstein eingebrochen…….


17.10.2018
Risk Prevention & Consulting

Polizei schießt auf flüchtenden Geldautomaten-Sprenger

Germering – Die Polizei hat in Germering bei München einen mutmaßlichen Geldautomaten-Sprenger angeschossen und verletzt. Mit einem Komplizen habe der Mann am frühen Mittwochmorgen einen Automaten knacken wollen, sagte ein Sprecher.


17.10.2018
Risk Prevention & Consulting

Jackpot bei Coup: Im Auto lag 300.000-Euro-Uhr

Mit dem Diebstahl eines 190.000-Euro-Mercedes sackte eine Bande gleich noch eine Uhr im Wert von 300.000 Euro ein. Mit einem billigen Trick stahlen sie 18 Nobelschlitten.


17.10.2018
Risk Prevention & Consulting

Ladri al Portuense: infrangono vetrina della gioielleria e fuggono con l’oro

„La banda si è poi dileguata a bordo di un’auto di grossa cilindrata. Lo stesso esercizio commerciale era stato ‘visitato’ nel febbraio del 2016“