logo

 

Welcome to the Crime Prevention Alliance Europe.

Or filter by language:

 

01.12.2020
Juwelier-Warndienst

Thief steals over $10K in jewelry from unlocked car at NW Miami-Dade gas station

NORTHWEST MIAMI-DADE, FLA. (WSVN) – Tens of thousands of dollars worth of jewelry and cash was stolen from the unlocked car of a jeweler while parked at a Northwest Miami-Dade gas station.
The theft was captured on surveillance video at a Chevron along Northwest 67th Avenue, Wednesday night…..


27.11.2020
Juwelier-Warndienst

Juwelierraub: Pink-Panther-Mitglied verurteilt

Weil er als Mitglied der berüchtigten Pink-Panther-Bande an fünf Raubüberfällen auf Wiener Juweliergeschäfte beteiligt war, hat sich ein 27-Jähriger am Freitag am Wiener Landesgericht verantworten müssen. Er fasste eine fünfjährige Zusatzstrafe aus. ….


26.11.2020
Juwelier-Warndienst

Riesen-Raub bei Juwelier vor Gericht

Drei Männer erbeuteten in der Ludwigstraße Uhren im Wert von 400 000 Euro. Jetzt beginnt der Prozess gegen einen 39-Jährigen. ….


26.11.2020
Juwelier-Warndienst

Police Searching For Suspect Wanted For Deadly Jewelry Store Stabbing, Robbery

LOS ANGELES (CBSLA) — Detectives are searching for a suspect who stabbed a jewelry store owner to death during a robbery in downtown Los Angeles earlier this month.
The below images were provided to help track down the suspect…..


25.11.2020
Juwelier-Warndienst

Gewinner und Verlierer im Kampf gegen Kreditkartenbetrug

Der Kreditkartenbetrug und seine Auswirkungen in Europa sind extrem heterogen. Die European Fraud Map von Fico zeigt, welche Länder sich gut schlagen und wo noch Verbesserungsbedarf besteht Insgesamt fallen nach dem Anstieg 2018 die Betrugsverluste aber wieder langsam ab. In Deutschland bleibt der Trend langsam sinkender Zahlen weiterhin bestehen. …


24.11.2020
Juwelier-Warndienst

Erpresserischer Menschenraub in Leipzig – Mutmaßlicher Juwelenräuber (19) bei Einreise am BER gefasst

Polizisten haben einen gesuchten mutmaßlichen Juwelenräuber bei der Einreise am Flughafen BER gefasst! Bei der Überprüfung der Ausweisdokumente des 19-Jährigen stellten die Beamten fest, dass gegen den Mann Untersuchungshaft wegen erpresserischen Menschenraubes angeordnet worden war, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte….


24.11.2020
Juwelier-Warndienst

St.Galler Polizei schnappt Schmuck-Räuber

Am Freitagmorgen hat die Kantonspolizei St.Gallen zwei 20-jährige Männer festgenommen. Sie sollen versucht haben, in St.Gallen und in Wil je in ein Schmuckgeschäft einzubrechen…..


22.11.2020
Juwelier-Warndienst

Aschaffenburg: Unbekannter versucht in Juwelier Vogl einzubrechen – Polizei fahndet nach Täter – Edel-Juwelier schon wieder heimgesucht

In den frühen Morgenstunden des Sonntags hat ein Unbekannter versucht, bei Juwelier Vogl in der Herstallstraße in Aschaffenburg einzubrechen. …


21.11.2020
Juwelier-Warndienst

Getuigen gezocht gewapende overval en mishandeling juwelier Voorstraat in Katwijk

Een juwelier aan de Voorstraat in Katwijk is vrijdagmiddag 20 november overvallen onder dreiging van een vuurwapen. Hierbij is de eigenaar zwaar mishandeld. De twee overvallers zijn er op een scooter vandoor gegaan. De politie is op zoek naar de daders en getuigen. …


21.11.2020
Juwelier-Warndienst

Warnung vor “privaten” Öffentlichkeitsfahndungen im Internet

….Immer wieder nutzen Privatpersonen soziale Plattformen im Internet, um nach vermeintlichen oder mutmaßlichen Straftätern zu suchen. Schnell sind Fotos und Videos aus eigenen Überwachungskameras oder dem Handy online hochgeladen und je nach Anlass der Fahndung massenhaft und unkontrollierbar verbreitet. Während sich die Initiatoren noch über den scheinbaren Erfolg freuen, drohen bereits mit Betätigung der Enter-Taste zur Freigabe einer “illegalen” Fahndung empfindliche rechtliche Konsequenzen. Wie will man einen vielfach geteilten Beitrag wieder zurücknehmen, wenn die Fahndung gar nicht zulässig war? Wer kommt für die Kosten auf, um ein solches Foto, das möglicherweise auch auf anderen Kanälen weiterverbreitet wurde, wieder zu löschen – ganz zu schweigen von möglichen Regressforderung desjenigen, der den Eingriff in seine Persönlichkeitsrechte geltend macht. Hier geht es nicht einmal darum, ob der behauptete “Tatvorwurf” stimmt und auch nicht, ob man den Beitrag selbst verfasst hat – Teilen genügt! Die vielfach zitierte “Geschwindigkeit” einer Veröffentlichung auf Social Media-Plattformen kann auch die genau gegenteilige Wirkung haben, wenn die Gesuchten abtauchen und sich so einem polizeilichen Zugriff entziehen, der ohne die Öffentlichkeitswirkung deutlich leichter gewesen wäre…..


Never install this glass in your shop window!
AD / WERBUNG